Program Chair

JavaScript & Angular Days
18. - 21. März 2024 | München & online 21. - 24. Oktober 2024 | Berlin & online

Sebastian Springer

Sebastian Springer  –  Program Chair des JavaScript  & Vue & Svelte Tracks

Sebastian Springer ist JavaScript-Entwickler bei MaibornWolff in München und beschäftigt sich vor allem mit der Architektur von client- und serverseitigem JavaScript. Er ist Berater und Dozent für JavaScript und vermittelt sein Wissen regelmäßig auf nationalen und internationalen Konferenzen.

Christian Liebel

Christian Liebel – Program Chair des Angular Tracks

Christian Liebel ist Softwareentwickler bei der Thinktecture AG in Karlsruhe. Dort entwickelt er moderne Cross-Plattform-Apps auf Basis von Angular, Cordova, Electron, Node.js und .NET. Christian ist mit dem Web groß geworden und hat sein Handwerk mit Microsoft-Technologien gelernt. Er ist begeistert von den neuen Möglichkeiten der Anwendungsentwicklung, die sich mit HTML5, JavaScript, TypeScript und Angular erschließen. Auf Twitter erreichen Sie ihn unter @christianliebel.

Hans-Christian Otto – Program Chair des React Tracks

Nach langjähriger Tätigkeit als Entwicklungsleiter gründete Hans-Christian Otto die Suora GmbH, die ihre Kunden dabei unterstützt, Webapplikationen zu entwerfen, aufzubauen und zu modernisieren. Vom Frontend bis hin zu komplexen Serverarchitekturen verfügt Hans-Christian hierbei über ein breites Spektrum an Erfahrungen, wobei ihm besonders die gesunde Mischung zwischen formal korrektem Design und der nötigen Spur Pragmatismus wichtig ist. Als Berater der Suora GmbH unterstützt er Kunden tatkräftig bei der Entwicklung moderner IoT-Plattformen und komplexer verteilter Systeme.

Tobias Struckmeier – Program Chair des HTML & CSS Tracks

Tobias Struckmeier ist seit dem Jahr 2000 Entwickler und fühlt sich sowohl im Frontend als auch Backend wohl. Er ist für adesso als Senior Software Engineer in Dortmund tätig. Es macht für ihn keinen Unterschied, ob Node.js oder PHP, Angular oder React, mit allen Technologien lassen sich die eigenen Ziele gut erreichen. Letztlich mache die Abkehr von technischen Dogmen jeden zu einem effektiveren, innovativeren und vor allem freundlicheren Entwickler. Sein Ziel ist es, das eigene Wissen zu mehren und den Austausch darüber zwischen Menschen zu verbessern. Sei es durch die Organisation von Meetups, Konferenzen oder User-Groups. Als einstiger Quereinsteiger ist es ihm eine Anliegen, heute anderen Anfängern den Einstieg zu erleichtern.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

mit wöchentlichen Event-& Branchen-Updates