Mittwoch - 4. März 2015
09:00 bis 12:30
Track
HTML5 Days

Responsive Webdesign - Einblick in die Praxis

german

+

Das Web ist seit seiner Erschaffung ein grundsätzlich flexibles Medium. Wir haben diese Eigenart nur die letzten Jahre erfolgreich ignoriert. Angesichts der unübersichtlichen Vielfalt aktueller Zugangsgeräte für die Nutzung von Webseiten müssen wir unseren bisherigen Ansatz überdenken. In der Praxis stoßen wir dabei immer wieder auf Herausforderungen. Sie beginnen beim Kunden, gehen über den Workflow und enden bei Designdetails. In dieser Session sprechen wir über den optimalen Workflow, den Umgang mit dem Kunden und über technische Lösungen. Wir werden uns mit responsiven Bildern, responsiven Tabellen und Navigationen beschäftigen. Auch Living Styleguides sollen ein Thema sein.

Jens Grochtdreis
JavaScript Days

ECMA Script 6 - Eine Zeitreise. Teil 1

german

+

Die nächste Generation des JavaScript Standards, ECMAScript 6, nähert sich immer weiter der Fertigstellung. Viele neue Features sowie strukturelle Änderungen der Sprache stehen bereits fest. Spannende neue Konzepte werden in JavaScript Einzug halten. Doch ist es jetzt bereits wichtig sich mit diesen zu beschäftigen, da diese doch vermutlich erst in Jahren vollständig von aktuellen Umgebungen unterstützt werden? Die Antwort ist Ja! Auch bereits heute gibt es dank der unermütlichen Arbeit unterschiedlicher Entwickler und Firmen die Möglichkeit bereits ECMAScript 6 kompatiblen JavaScript Code zur Ausführung zu bringen. Sei dies in kontrollierten Umgebungen, wie dem Server (Node.js) oder aber auch innerhalb aktueller sowie älterer Browser, dank des Einsatzes sog. Transpiler. Diese Session gewährt Ihnen einen Blick in die Zukunft. Lassen Sie sich von Ihren Trainern Jakob Westhoff und Sebastian Springer die Geheimnisse der nächsten Sprachevolution zeigen. Lernen Sie viele dieser Fähigkeiten bereits heute einzusetzen sowie deren Grenzen zu erkennen. Die Zukunft wartet auf Sie!

Sebastian Springer, Jakob Westhoff
JavaScript Days

Idiomatisches JavaScript

german

+

Sänk ju vor progrämming! Eine neue Sprache lernen bedeutet in der Regel weit mehr, als sich alleine auf Grundvokabular und Grammatik zu konzentrieren. Erst durch Betonung, Formulierungen und die richtigen Redewendungen lernt man sich wirklich gut in einer Sprache auszudrücken. In diesem Workshop lernen Sie die Vorteile einer dynamischen Programmiersprache kennen und wie man alltägliche Situationen auf JavaScript Art lösen kann. Der Rahmen umfasst nützliche Konzepte wie Promises, Array Transformationen, Aspekte und Alternativen zur klassischen Vererbung oder auch einfach wie man eine ausdrucksstarke Syntax formulieren kann. Der Workshop wendet sich vor allem an Menschen, die bereits erste Schritte mit JavaScript gemacht haben. Konzepte wie Closures oder Prototyping bereits einmal gehört zu haben, ist von Vorteil, jedoch nicht notwendig.

Dennis Wilson
AngularJS Days

Einführung in AngularJS

german

+

AngularJS ist ein JavaScript-Framework, das Sie dabei unterstützt, moderne client-seitige Web-Anwendungen zu erstellen. Erstmalig finden bewährte Konzepte wie Dependency Injection und testgetriebene Entwicklung nun auch Einzug in JavaScript. AngularJS bietet hier eine sehr nachvollziehbare Implementierung und achtet im hohen Maße auf das Bilden und Einhalten von Schnittstellen. Dieser Workshop führt Sie an die Entwicklung mit AngularJS heran. Es werden die Basis-Komponenten und Konzepte von AngularJS vermittelt. Insbesondere zeigen wir Ihnen, wie Sie wiederverwendbare UI-Komponenten mithilfe von AngularJS entwickeln können. Saubere Anwendungsentwicklung mit JavaScript ist eben doch möglich. Finden Sie es heraus!

Sascha Brink, Elmar Burke
13:30 bis 17:00
Track
AngularJS Days

Cross-Plattform-Anwendungen mit AngularJS, Cordova & node-webkit

german

+

Ein Vorurteil hält sich hartnäckig, aber HTML oder Web-basiert bedeutet nicht nur "online im Browser" oder "direkt vom Web Server". In diesem Workshop zeigt Ihnen Christian Weyer, wie man sowohl Desktop- als auch mobile Anwendungen offline und installierbar mit AngularJS als Basistechnologie entwerfen und realisieren kann. Sie wollen Ihre neuen Business-Anwendungen über Windows-Mechanismen deployen? Dann ist node-webkit eine Option echte .EXEs zu bauen. Sie wollen mit Webtechnologie mobile Apps bauen, sie jedoch über die App Stores vertreiben können? Hier ist Cordova einer der ersten Anwärter für eine technische Lösung. Sehen Sie diese Tools und Frameworks in Aktion und bauen Sie eine kleine Anwendung, die auf bis zu acht Plattformen läuft. "In echt" :)

Christian Weyer
HTML5 Days

Modulare Webentwicklung mit Sass

german

+

Webseiten sind keine Gesamtkunstwerke. Sie sind vielmehr eine Zusammenstellung einzelner Bestandteile, einzelner Module. Jens Grochtdreis zeigt, wie man eine Seite modular durchdenkt, aufbaut und dabei auch das CSS modular erstellt. Ansätze wie OOCSS, SMACSS und BEM werden dabei ebenso angesprochen, wie CSS-Frameworks. Hilfreich ist dabei die Arbeit mit Sass und Compass. Mittels Mixins und Kontrollstrukturen können wir CSS quasi programmieren. Gleichzeitig ermöglichen uns die Tools eine sehr modulare Arbeitsweise, die uns beim Übergang zwischen Projekten zu Gute kommen. Hilfreiche Funktionen für Farben und die kinderleichte Erstellung von Sprites bringen mehr Spaß in die Frontendentwicklung. Grundsätzliches Ziel ist dabei die Sammlung einzelner, wiederverwendbarer Module, damit man sich selbst die Arbeit in der Zukunft erleichtert und aus einem Fundus schon gelöster Probleme schöpfen kann.

Jens Grochtdreis
JavaScript Days

ECMA Script 6 - Eine Zeitreise. Teil 2

german

+

Die nächste Generation des JavaScript Standards, ECMAScript 6, nähert sich immer weiter der Fertigstellung. Viele neue Features sowie strukturelle Änderungen der Sprache stehen bereits fest. Spannende neue Konzepte werden in JavaScript Einzug halten. Doch ist es jetzt bereits wichtig sich mit diesen zu beschäftigen, da diese doch vermutlich erst in Jahren vollständig von aktuellen Umgebungen unterstützt werden? Die Antwort ist Ja! Nachdem Sie in der ersten Session des Tages erste Eindrücke zum Umgang mit ECMAScript 6 sammeln konnten und gelernt haben wie und wo dies bereits heute einsetzbar ist, führt Sie der zweite Teil tiefer in die Zukunft. Die beiden Trainer Jakob Westhoff und Sebastian Springer zeigen Ihnen an vielen Beispielen, welche neuartigen Konzepte und Features auf Sie warten, wie diese gewinnbringend eingesetzt werden können und auf welche Sie vielleicht lieber verzichten sollten. Begeben Sie sich in diesem zweiten Teil auch wieder mit auf eine spannende Zeitreise. Nehmen Sie das Beste aus der Zukunft zurück mit in die Gegenwart!

Sebastian Springer, Jakob Westhoff
JavaScript Days

D3.js

german

+

Eine der Hauptaufgaben von JavaScript ist die Beschaffung und Transformation von Daten. Daten existieren in rauen Mengen in jeder Webapplikation. Ohne eine visuelle Aufbereitung dieser Datensätze sind sie jedoch leider meist nutzlos. Viele Informationen lassen sich mittels üblicher Graphen und Charts abbilden: Pie-Charts, Line-Charts und Bar-Charts sind die häufigsten Vertreter. Direkt danach kommen weniger häufige Darstellungsformen, wie z.B. RadarCharts. Was jedoch, wenn diese übliche Aufbereitung der Daten nicht mehr ausreicht, um eine geschickte Visualisierung zu erreichen? Eventuell müssen den existierenden Chart-Typen weitere Komponenten hinzugefügt werden, wie z.B. zusätzliche Achsen und Ausgleichsgeraden. Oft sind auch vollständig individualisierte Darstellungen nötig, die präzise auf die Daten zugeschnitten sind. In diesem Fall kann D3.js helfen. Diese Library bietet alle nur erdenklichen Abstraktionen, um bei der Erstellung von spezifischen Daten-Visualisierungen dem Entwickler helfend zur Seite zu stehen. Dieser Workshop richtet sich an alle, die schon immer einmal D3.js kennen lernen wollten oder daran interessiert sind einen Blick in die Welt der Datenvisualisierung zu werfen. Der Fokus auf Einsteiger sollte aber auch D3.js-Profis nicht abschrecken. Vielleicht gibt es hier noch etwas Neues zu lernen.

Hans-Christian Otto
17:30 bis 18:30
Track
AngularJS Days, HTML5 Days, JavaScript Days

Things and Javascript

german

+

Mit node.js hat Javascript den Status als "Prgrammiersprache für Browser" verlassen. Damit haben sich gleichzeitig auch eine große Menge unerwarteter Möglichkeiten geöffnet, die weit über "Javascript auf dem Server" hinausgehen. In dieser Session wird Martin Schuhfuß eher ungewöhnliche Anwendungsfälle für Javascript vorstellen, die mit Elektronik, HeimAutomatisierung und einigen anderen Themen zu tun haben.

Martin Schuhfuss
Donnerstag - 5. März 2015
09:00 bis 12:30
Track
JavaScript Days

Webperformance, Debugging und Profiling - Teil 1

german

+

Früher oder später wird wohl jeder Entwickler mal an die Grenzen der aktuellen Technik stoßen. Das Ergebnis sind ruckelnde Animationen, Webseiten, die sich langsam anfühlen, lange Ladezeiten oder sogar abstürzende Browser. In diesem Workshop werden Ihre Trainer Jakob Westhoff, Sebastian Springer und Martin Schuhfuß Ihnen die Hintergründe dieser Probleme wie Rendering, Garbage-Collection und JIT-Compiler aufzeigen. Anschließend werden Lösungsstrategien und Werkzeuge vorgestellt, um Bottlenecks zu finden und zu vermeiden.

Sebastian Springer, Jakob Westhoff, Martin Schuhfuss
JavaScript Days

Hood.ie - No Backend needed

german

+

Wer kennt das Problem nicht: Eigentlich möchte man nur schnell eine One-Page-JavaScript-Applikation bauen, die ein HTTP- Backend lediglich noch als Data Store benutzt. Leider ist es jedoch so, dass besagtes Backend natürlich auch einer Implementierung bedarf. Hood.ie ist der Ausweg aus dieser Misere. Es erlaubt die Erstellung von JavaScript Applikationen ohne Backend. Selbst Aufgaben, die ohne Backend-Dienst unmöglich scheinen, wie UserAuthentification oder Versand von Mails, erledigt Hood.ie problemlos. Hood.ie verwendet ein modernes, speziell für das Web konzipiertes Architekturkonzept, das nicht nur die einfache Verwendung erlaubt, sondern ebenfalls die Erstellung von Offlineapplikationen mit zeitverzögerter Synchronisierung zu einem Kinderspiel macht. Verpassen Sie nicht die Möglichkeit, einen Blick in die Zukunft mobiler Applikationen zu werfen. Schließen Sie sich uns auf einem Weg durch die nächste Generation der JavaScript-Applikationsarchitektur an.

Hans-Christian Otto
AngularJS Days

AngularJS Direktiven: Der Browser lernt neue Tricks

german

+

Direktiven sind zweifelsohne das mächtigste und zugleich komplexeste Feature im AngularJS Framework. Sie ermöglichen es dem Browser neue Elemente und Fähigkeiten beizubringen. Dieser Workshop richtet sich an Entwickler, die bereits erste Erfahrungen mit AngularJS gesammelt haben und beginnen möchten eigene Direktiven zu erstellen. Im Laufe des Workshops wird jeder Teilnehmer einige einfache Direktiven entwickeln.

Pascal Precht, Christoph Burgdorf
HTML5 Days

Asychrones JavaScript, Teil 1: die Flucht aus der Pyramide des Todes

german

+

Egal ob im Browser oder in NodeJS: JavaScript-Programmierer produzieren viel asynchronen Code. Um nicht in unübersichtliche Funktionsverschachtelungen zu geraten und völlig unwartbare Chaos-Programme zu schreiben, braucht man auf asynchrone Umgebungen angepasste Programmiertechniken. Dieser Workshop erklärt, warum asynchrones JavaScript funktioniert, wie es funktioniert und behandelt mit Promises eine erste Async-Technik im Detail. Mit Promises kann bereits heute jeder Webentwickler in jedem Browser seinen asynchronen Code stark verbessern und kombiniert mit Generators, einer Technik aus ECMAScript 6, werden auch komplexe asynchrone Sequenzen zum Kinderspiel.

Peter Kröner
13:30 bis 17:00
Track
HTML5 Days

Asychrones JavaScript, Teil 2: Fortgeschrittene AsyncTechniken

german

+

Promises sind ein wichtiges Werkzeug für asynchrone JavaScript-Programmierung, aber bei weitem nicht das einzige oder das mächtigste! Dieser Workshop geht genauer auf funktionale Aspekte von asynchroner JS-Programmierung ein und behandelt fortgeschrittene Async-Techniken. Mit Functional Reactive Programming werden komplexe Abläufe in deklarative Ablaufpläne übersetzt und mit Communicating Sequencial Processes (CSP) lassen sich sogar eigene Event Loops mit JavaScript-Bordmitteln bauen, um Komponenten eines asynchronen Systems voneinander zu isolieren. Teilnehmer dieses Workshops sollten entweder auch Teil 1 besuchen oder gute Kenntnisse im Umgang mit Promises und JavaScript mitbringen.

Peter Kröner
JavaScript Days

Webperformance, Debugging und Profiling - Teil 2

german

+

Früher oder später wird wohl jeder Entwickler mal an die Grenzen der aktuellen Technik stoßen. Das Ergebnis sind ruckelnde Animationen, Webseiten, die sich langsam anfühlen, lange Ladezeiten oder sogar abstürzende Browser. In diesem Workshop werden Ihre Trainer Jakob Westhoff, Sebastian Springer und Martin Schuhfuß Ihnen die Hintergründe dieser Probleme wie Rendering, Garbage-Collection und JIT-Compiler aufzeigen. Anschließend werden Lösungsstrategien und Werkzeuge vorgestellt, um Bottlenecks zu finden und zu vermeiden.

Sebastian Springer, Jakob Westhoff, Martin Schuhfuss
JavaScript Days

Grunt.js und Yeoman

german

+

Mit Yeoman und Grunt existieren zwei Node.js Werkzeuge, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die zahlreichen Nebenaufgaben eines professionellen Frontend-Entwicklers zu übernehmen und zum Selbstläufer zu machen. In diesem Training eignen wir uns an, wie wir diese Werkzeuge für einen vollautomatisierten Workflow von der Projekterstellung bis zur kontinuierlichen Auslieferung nutzen können. Außerdem entwickeln wir eigene Tasks und Generatoren, die wir auf unsere Bedürfnisse zuschneiden können. Für dieses Training sind keine Node.js Kenntnisse erforderlich, diese holen wir uns über die Tools, die wir abdecken.

Stefan Baumgartner
AngularJS Days

AngularJS Direktiven: Ein tiefer Blick hinter die Kulissen

german

+

Aufbauend auf dem vorherigen Direktiven-Einstiegskurs beschäftigt sich dieser Workshop mit dem Entwickeln komplexerer Direktiven. Der Workshop richtet sich primär an Entwickler, die bereits erste Erfahrungen mit dem Erstellen von Direktiven gesammelt haben. Direktiven kommen mit ihrem eigenen, anfangs nicht ganz leicht verständlichen Vokabular. Transclusion, Link und Compile Phase, Prioritäten und noch einiges mehr können den Einstieg erschweren. In diesem Workshop werfen wir einen tiefen Blick hinter die Kulissen und erstellen zusammen mit den Teilnehmern komplexere Direktiven.

Pascal Precht, Christoph Burgdorf
17:30 bis 18:30
Track
AngularJS Days, HTML5 Days, JavaScript Days

Lightning Talks - Einblicke in die Welt der Spezialisten

german

+

Lernen Sie in diesen spannenden Lightning-Talks (6 Minuten pro Trainer) Werkzeuge und Ressourcen Ihrer Trainer kennen. Wie lösen Profis wiederkehrende Probleme? Welche Tools setzten die Spezialisten ein? Welche Nachschlagewerke können der Erinnerung auf die Sprünge helfen? Jeder Trainer beantwortet in dieser Session eine solche Frage. Schauen Sie hinter die Kulissen und lassen sie sich inspirieren.

Freitag - 6. März 2015
09:00 bis 12:30
Track
JavaScript Days

JavaScript Security - Teil 1

german

+

Wenn der größte Teil der Logik in JavaScript stattfindet, dann findet auch der größere Teil der Sicherheitsrisiken dort seine Heimat. Und Angreifer finden mit JavaScript eine interessante neue Heimat, denn die Sprache selbst und auch Ihre Heimat in Browser und node.js bringen viele neue Probleme. Und genau da setzt der Vortrag an: die verblüffenden Unterschiede von JavaScript zu anderen Sprachen, wenn es um Security geht. Die Risiken und auch die Besonderheiten von Browsern und anderen JavaScript-Engines wie node.js. Die Security-Implikationen von JavaScript Frameworks bis hin zu speziellen Problemen wie mXSS, ReDOS und HTML5-Security.

Johann-Peter Hartmann, Johannes Weber
JavaScript Days

Regular Expression Fundamentals

english

+

No matter whether you develop in Javascript, PHP, Ruby, Python or even HTML5, knowing how to write Regular Expressions is an essential skill for any developer. While a lot of people consider regexes to be black magic, used appropriately they're an awesome power-tool in your tool-belt. This workshop will take you on a little walk on the wild side, show you how to build effective regular expressions for use in Javascript and HTML5, introduce you to some of the more advanced features and teach you some useful tips and tricks of the trade.

Juliette Reinders Folmer
AngularJS Days

TDD mit AngularJS

german

+

AngularJS ist ein JavaScript-Framework, das dabei unterstützt, moderne clientseitige Web-Anwendungen zu erstellen. Erstmalig finden bewährte Konzepte wie Dependency Injection und testgetriebene Entwicklung nun auch Einzug in die JavaScript-Welt und machen diese attraktiv für den Enterprise-Einsatz. AngularJS bietet hier eine sehr nachvollziehbare Implementierung und achtet im hohen Maße auf das Bilden und Einhalten von Schnittstellen. Dieser Workshop führt an die Entwicklung mit AngularJS heran und fokussiert insbesondere die Möglichkeiten zum Test-Driven-Development (TDD). Saubere Anwendungsentwicklung mit JavaScript ist eben doch möglich. Finden Sie es heraus!

Robin Böhm, Philipp Tarasiewicz
HTML5 Days

Modernisierung von Legacy Applikationen auf HTML5

german

+

Mit den neuen Webstandards für HTML, CSS und JavaScript wachsen die Möglichkeiten neue und bessere Features für Webapplikationen zu entwickeln. Häufig ist es jedoch der Fall, dass die Integration dieser neuen Technologien in bestehende Applikationen viele Probleme mit sich bringt. In diesem Workshop erfahren die Teilnehmer, wie man seine Applikation Schritt für Schritt modernisieren kann und dabei mit Inkompatibilitäten umgeht und auch ältere Browser weiterhin unterstützt. Es werden unter anderem Elemente aus HTML5 wie neue Tags und JavaScript APIs vorgestellt und Bestandteile des ECMAScript 6 Standards für eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung präsentiert.

Sebastian Springer, Thorsten Rinne
13:30 bis 17:00
Track
JavaScript Days

JavaScript Security - Teil 2

german

+

Wenn der größte Teil der Logik in JavaScript stattfindet, dann findet auch der größere Teil der Sicherheitsrisiken dort seine Heimat. Und Angreifer finden mit JavaScript eine interessante neue Heimat, denn die Sprache selbst und auch Ihre Heimat in Browser und node.js bringen viele neue Probleme. Und genau da setzt der Vortrag an: die verblüffenden Unterschiede von JavaScript zu anderen Sprachen, wenn es um Security geht. Die Risiken und auch die Besonderheiten von Browsern und anderen JavaScript-Engines wie node.js. Die Security-Implikationen von JavaScript Frameworks bis hin zu speziellen Problemen wie mXSS, ReDOS und HTML5-Security.

Johann-Peter Hartmann, Johannes Weber
JavaScript Days

Isomorphe Webapps mit React.js

german

+

React.js ist ein Javascript-Framework, welches 2013 von facebook veröffentlicht wurde und unter anderem die Basis für die aktuelle Implementierung von facebook.com, den neuen E-Mail-Client von Yahoo und diverse andere große Projekte darstellt. Herausragende Eingenschaften des Frameworks sind unter anderem die sehr schlanke Architektur und die Performance, mit der sich sehr effiziente Apps entwickeln lassen. Zudem bietet React die Möglichkeit, das HTML einer Applikation mit node.js auch auf dem Server in identischer Form zu rendern, wodurch es möglich wird echte Isomorphe Applikationen zu erstellen. In diesem Workshop soll anhand von Beispielen React vorgestellt, die Konzepte detailliert erläutert und die Erstellung von Isomorphen Apps erklärt werden.

Martin Schuhfuss
AngularJS Days

E2E Testing with Protractor

english

+

If you are part of the AngularJS revolution, you most probably know that testing and writing testable code is an essential part of the development flow. And that's great, because testing is very important! In this workshop we are going to focus on e2e testing our AngularJS applications using Protractor. We will start off by looking at why writing e2e tests is so important and then dive into Protractor as a tool, and check out some of the great powers it gives to us developers, like locator strategies, Page Objects, debugging tools and so on. Once we've wrapped our heads around that, we'll get to the exciting part of writing tests and putting everything into practice. Carmen's "cunning plan" is to make this as fun as possible for everybody, because, Yes!!, despite of what some people may say, e2e testing can be fun :)

Carmen Popoviciu
HTML5 Days

Kommunikations-APIs von JavaScript und HTML5

german

+

Die Kommunikation mit JavaScript war schon immer arg eingeschränkt: Nur HTTP, noch dazu innerhalb enger Grenzen dank der Same-Origin Policy (SOP). Das hat sich mittlerweile geändert: Die SOP kann umgangen werden, außer HTTP gibt es auch noch andere Kommunikationswege, und viele weitere neue (und ältere) Features stehen Entwicklern zur Verfügung. Diese Session zeigt Einschränkungen, inoffizielle Workarounds und offizielle Standards und wirft einen Blick auf die Browserkompatibilität.

Christian Wenz